Exkursion der 4. Klassen zur KZ-Gedenkstätte Mauthausen

NewsKommentare deaktiviert für Exkursion der 4. Klassen zur KZ-Gedenkstätte Mauthausen

Am 4. April 2018 besuchten die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen gemeinsam mit den Professorinnen Ansari, Marx, Grundner und Grünwald sowie den Professoren Wasshuber und Kahrimanovic im Rahmen des Geschichtsunterrichtes die KZ-Gedenkstätte Mauthausen, einen internationalen Ort der Erinnerung und der historisch-politischen Bildung.

Hier einige Gedanken der Schülerinnen und Schüler nach dem Rundgang:

„Die Vorstellung, dass an diesem Ort so viele Menschen grundlos ums Leben gekommen sind, finde ich angsteinflößend und unmenschlich.“

„Ich denke, es ist sehr wichtig, dass wir nicht vergessen, was damals passiert ist. Das Leid und der Schmerz der Menschen dürfen nicht in Vergessenheit geraten. Wir müssen uns einen Ort wie diesen, einen Ort des Grauens und der Angst, ansehen, um nicht zuzulassen, dass so etwas noch einmal passiert.“

„Es war schrecklich zu sehen, auf welch grausame Art hier Menschen ums Leben kamen. Ich denke, man sollte nach Mauthausen fahren, um zu sehen, wozu der Mensch fähig ist und dass so etwas nie wieder passieren sollte.“

 „Am meisten verstörend war für mich der Raum der Namen, da man dort erst sieht, wie viele Menschen ihr Leben lassen mussten.“

 „Es war für mich bedrückend und schockierend zu sehen, was dort passiert ist, dass man den Menschen alles weggenommen hat, sogar den Namen. Es zeigt, wozu Menschen fähig sind und man sollte auf keinen Fall zulassen, dass so etwas noch einmal passiert.“

„Zu sagen, dass mir der Aufenthalt gefallen hat, wäre falsch. Wie kann eine der Besuch eines solchen Ortes, des Schauplatzes von Massenmord, auch Freude bereiten? Trotzdem finde ich es gut, dass wir auch darüber etwas erfahren.“

„Die Geschehnisse im KZ Mauthausen habe sicher einige zum Nachdenken gebracht… Die Umstände waren katastrophal. Es ist bedrückend, an einem Ort zu stehen, wo 100.000e ihr Leben ließen oder lassen mussten.“

„Es war einfach unmenschlich und schwer zu begreifen, was die Menschen sich dabei gedacht hatten. Und das manche von diesen Leuten noch heute auf freiem Fuß sind.“

„Ich bin froh, dass ich nicht in dieser Zeit leben muss und gedenke aller, die in Mauthausen leiden/sterben mussten.“

„Es ist schrecklich, was den Menschen dort widerfahren ist. So viele unschuldige Menschen mussten grausam sterben. Wir können uns glücklich schätzen, dass kein Krieg herrscht. Es ist schlimm, wie sich Menschen gegenseitig so behandelt haben.“

„Ich habe das KZ Mauthausen interessant gefunden, aber es war auch sehr traurig, da sehr viele Menschen getötet wurden. Ich fand es gut, dass Denkmäler für die Verstorbenen gebaut wurden. Es gibt auch einen Raum der Namen, wo die Namen der Verstorbenen aufgeschrieben wurden. Es wurde sogar eine Lücke für die Personen, wo man den Namen nicht weiß, gelassen.“

„Ich finde es entsetzlich, dass so viele Menschen durch Hitler und die Nazis gestorben sind. Es ist einfach schrecklich, wie die SS die Menschen umbrachte. Es ist ein komisches Gefühl dort vorbei zu gehen, wo Millionen Leute gestorben sind und verbrannt wurden. Es eine beängstigende Vorstellung.“

„Als wir im KZ Mauthausen ankamen, wirkte alles so kalt und traurig, obwohl wir für April relativ hohe Temperaturen hatten und Schmetterlinge herumflatterten. (…) Nach diesem Ausflug blieb ein dumpfes Gefühl zurück und ich muss sagen, dass mich dieser Tag und dieser Ort sehr nachdenklich gemacht haben.“

Text: Mag. Christina Ansari und Schüler/innen der 4C, 4D und 4E

 

Comments are closed.

  • Neueste Beiträge

    • Eindrücke vom ökumenischen Schulschlussgottesdienst

      8. Juli 2018

      Mit einem ökumenischen Schlussgottesdienst ließen die Schüler/-innen und Lehrer/-innen unseres Gymnasiums das Schuljahr in der evangelischen Christuskirche gemeinsam ausklingen. Geplant von Prof. Donnerer, Prof....   Mehr dazu...

    • Internatsführung 5C

      25. Juni 2018

      Um einen Eindruck davon zu bekommen, wie die Schüler der Sportklasse, die das Schuljahr über im Internat wohnen, dort leben, besuchte am Donnerstag, dem...   Mehr dazu...

    • 6C in England

      24. Juni 2018

      In the first seven days of our trip we stayed in Worthing at host families. All in all, the host families were really nice...   Mehr dazu...

    • Die 3B auf Mörderjagd

      24. Juni 2018

      In der Nacht vom 18. auf den 19. Mai 2018 verbrachte die 3B-Klasse eine Lesenacht in der Schule. Nach dem gemeinsamen Abendessen fand das...   Mehr dazu...

    • Sprachreise der 7ABCD nach Barcelona

      18. Juni 2018

      Es war wahrhaft eine turbulente Woche, die wir gemeinsam vom 30. September bis 7. Oktober 2017 in Barcelona verbrachten. Neben Sonne, Strand und Meer...   Mehr dazu...

© BG/BRG/BORG KAPFENBERG - powered by geroba.com